Das eigene Handy als Scanner nutzen

Dokumente vom Kunden scannen war gestern - machen Sie ein Foto mit ihrem Handy und senden sie es einfach per E-Mail an Ihren IMA. Dort können Sie das Foto einfach dem Kunden zuordnen und im Archiv ablegen.

Für viele Handys, wie zum Beispiel Smartphones mit dem Betriebssystem Android oder das IPhone gibt es Software, mit der man Fotos direkt in mehrseitige PDFs umwandeln kann und anschliessend per E-Mail versenden kann. Das ist die perfekte Grundlage, um das Handy zukünftig als Scanner einzusetzen.

Mit den IMA5 können Sie nicht nur beliebige Dokumente zu Ihrem Kunden verwalten, Sie haben auch die Möglichkeit, per IMASync diese Dokumente einfach per E-Mail an Ihren IMA zu senden. Dafür hat jeder IMASync-Benutzer eine eigene E-Mail-Adresse. Alle E-Mails inklusive der Anhänge werden automatisch in den IMA importiert.  

Wozu noch Unterlagen vom Kunden mitnehmen oder mühsam Heftklammern entfernen? Einfach mit dem Handy ein Foto schiessen und an die eigene E-Mail-Adresse senden. Wenn Sie bereits IMASync haben, müssen Sie dafür auch nichts weiter einrichten. Ihre neue E-Mail-Adresse finden Sie im IMA unter dem Punkt Posteingang. Dort finden Sie auch die E-Mails, die Sie an diese Adresse senden. Neue E-Mails werden per IMASync über den Knopf "Abgleichen" abgeholt. Ist eine neue E-Mail eingegangen, müssen Sie diese nur öffnen und sehen so auch die Anhänge.

Die Anhänge, die mit der E-Mail gesendet werden, sind automatisch im Archiv gespeichert, mit wenigen Klicks kann jeder Anhang in das Archiv des Kunden oder direkt einem Vertrag, Schaden oder Antrag zugeordnet werden.

Das Archiv wurde im IMA5 erweitert. Bisher wurden hier nur über den IMA gedruckte Dokumente angelegt. Seit der Version 5 können hier auch beliebige eigene Dokumente hinterlegt werden.

Sie können Ihre neue E-Mail-Adresse nicht nur für das Importieren von Dokumenten verwenden. Leiten Sie doch einfach sämtliche E-Mails, die Sie an Ihre Geschäfts-E-Mail-Adresse erhalten, parallel an die neue E-Mail Adresse weiter. Sie können dann sämtliche E-Mails, die Ihre Kunden schicken, nicht nur im IMA lesen, Sie können die E-Mails auch gleich dem Kunden zuordnen. Zugeordnete E-Mails finden Sie in der Kundenakte des jeweiligen Kunden wieder. Der IMA ist auch lernfähig. Ist die E-Mail-Adresse des Absenders bekannt, wird die E-Mail mit dem Öffnen auch automatisch dem richtigen Kunden zugeordnet.

Wenn Sie noch kein IMASync benutzen, können Sie IMASync heute noch freischalten. Für 8 Euro im Monat erhalten Sie nicht nur eine E-Mail-Adresse(*) für Ihren IMA, Sie können auch Daten zwischen verschiedenen Computern abgleichen. So haben Sie immer den selben Datenbestand im IMA, auf Ihrem Notebook, Büro-Rechner oder Heim-Computer. Nebenbei ist IMASync auch ein Backup für Ihre Daten. Selbst wenn Sie Ihre gesamte Rechentechnik verlieren, können Sie per IMASync den gesamten Datenbestand  per Knopfdruck wieder herstellen.

Weitere Information zur IMASync finden Sie unter:

http://www.imasync.de

Der IMA steht als INVERS-Makler-Assistent allen bei der INVERS angebunden Maklern kostenlos zur Verfügung. Mit dem IMA finden Sie die richtigen Versicherungsprodukte für Ihre Kunden. Sie erstellen Dokumentationen zur Beratung, senden Anträge online und haben nebenbei eine Kundenverwaltung mit Wiedervorlagen, Selektionen, Briefen und Notizen. Falls Sie den IMA noch nicht kennen, probieren Sie ihn einfach aus. Sie finden den IMA zum Download unter:

http://invers.maklerassistent.de

(*) Mit der IMA-Mail-Adresse können momentan nur E-Mails empfangen werden, der Versand aus dem IMA heraus wird noch nicht unterstützt.